Experten-Seite
KFM Deutsche Mittelstand AG

ANZEIGE

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS Seit 2013 gehört Nachhaltigkeit zur Anlagestrategie

ANZEIGE

Stiftungen sind bei der Vermögensanlage an bestimmte Kriterien gebunden. Neben speziellen Stiftungsfonds erfüllen diese aber auch ausgewählte Investmentfonds – wie der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS der KFM. Was den Fonds auszeichnet und warum er für Privatanleger ebenso einen Blick wert sein kann.

Sonnenuntergang über dem bayrischen Chiemsee
Sonnenuntergang über dem bayrischen Chiemsee: Seit Auflegung berücksichtigt der Fonds der KFM Deutsche Mittelstand Nachhaltigkeitskriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance© IMAGO / blickwinkel

Jeder weiß: Es ist heute kaum noch möglich, mit relativ sicheren Investments auskömmliche regelmäßige Erträge zu erzielen – die Rendite bonitätsstarker Staatsanleihen liegt rund um die Null-Prozent-Linie. Das ist eine Herausforderung für Privatanleger, insbesondere aber auch für gemeinnützige Organisationen wie Stiftungen und Kirchen. Schließlich ist es ihre Aufgabe, das Vermögen zu sichern und aus den laufenden Erträgen ihre Projekte zu finanzieren. Und: Das Thema Nachhaltigkeit spielt meist eine zentrale Rolle. Aus diesen Überlegungen heraus sind für sie nicht alle Fonds geeignet. Doch wie sieht es mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590) aus?

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS ist auch für Stiftungen geeignet

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner hat den Fonds jüngst einer eingehenden Analyse unterzogen. Basis für diesen sogenannten Geeignetheitsbericht sind die anlegerspezifischen gesetzlichen Regelungen und Verordnungen sowie die öffentlich zugänglichen Informationen und Dokumente. Dazu zählen der Verkaufsprospekt, die Anlagepolitik, der Jahres- und Halbjahresbericht sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID).

Auf der Grundlage dieser Informationen wurden beispielsweise die jährlichen Ausschüttungen, die tägliche Handelbarkeit, die Einhaltung der Reporting-Anforderungen und die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien überprüft. „Mit einem durchschnittlichen jährlichen Kupon von 6,17 Prozent erreicht die KFM gerade in dem aktuellen Zinsumfeld das ausschüttungsorientierte Publikum sehr gut. Der Fonds kann damit Kirchen und Stiftungen sowie weitere Zielgruppen ansprechen“, sagt Christian Hammer, Geschäftsführer der NFS Netfonds Financial Service GmbH.

Das Fazit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner: „Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS der KFM investiert schwerpunktmäßig in Schuldverschreibungen deutscher mittelständischer Unternehmen. Für Stiftungen unter Berücksichtigung des örtlichen Anlagerahmens und der individuellen Risikotragfähigkeit kann der Investmentfonds geeignet sein.“ Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS sei außerdem mit dem kirchlichen Auftrag vereinbar und erfülle die Bedingungen des Leitfadens der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für eine ethisch-nachhaltige Geldanlage.

Nachhaltigkeit integriert

Apropos Nachhaltigkeit: „Der vorliegende Fonds der KFM berücksichtigt seit Auflegung nachhaltige Themen wie Umwelt, Soziales und Governance in seiner Anlagestrategie. Laut aktuellem Verkaufsprospekt ist das Fondsmanagement bestrebt, nachhaltig zu investieren und setzt einen sozial verantwortlichen Anlageansatz um, indem Nachhaltigkeitsrisiken im Portfolio identifiziert und bewertet werden“, lautet das diesbezügliche Fazit der Prüfungsgesellschaft.

Zu dieser Einschätzung trägt bei, dass Anleihen, deren Emittenten in aus Nachhaltigkeitsperspektive kritischen Geschäftsfeldern wie beispielsweise Kohleabbau oder Atomstrom tätig sind, ausgeschlossen werden. Darüber hinaus werden die Unternehmen im Hinblick auf gute Unternehmensführung analysiert. 

Seit 2018 beauftragt die KFM die Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug | rating damit, mögliche Kandidaten für das Portfolio auf Nachhaltigkeitsaspekte zu überprüfen. Sollte diese Prüfung negativ ausfallen, ist eine Investition ausgeschlossen. Zusätzlich wird das gesamte Portfolio einmal jährlich durch die imug | rating-Experten hinsichtlich der Einhaltung der Nachhaltigkeitskriterien überprüft.

Was für Stiftungen geeignet ist, kann sich auch für Privatanleger lohnen

Ins Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS schaffen es schließlich Anleihen ausgewählter mittelständischer Unternehmen verschiedener Branchen. Seit der Auflage des Fonds im Jahr 2013 hat sich das hauseigene Analyse- und Auswahlverfahren „KFM-Scoring“ bewährt. Das kann den Fonds auch für Privatanleger interessant machen.

Anleger, die die Wirtschaftsstärke und die Innovationskraft deutscher Mittelständler gewinnbringend ins Depot integrieren wollen, erhalten mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS eine interessante Möglichkeit – auch, wenn sie großen Wert auf Nachhaltigkeit legen.