Swisscanto-Fondsmanager Reto Niggli über Trumps Einfluss auf die Finanzmärkte Gute Aussichten für Aktienmärkte

ANZEIGE

Trotz der moderaten Reaktionen der Finanzmärkte auf Donald Trumps Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl mahnt Reto Niggli, Manager der Swisscanto Portfolio Funds, vor schnellen Schlüssen und wagt einen Prognose für die kommenden Monate.

28.11.2016 - 16:5628.11.16 - 17:47
|
Von: 
|
|
Reto Niggli, Manager der Swisscanto Portfolio Funds
Reto Niggli, Manager der Swisscanto Portfolio Funds

Die anfängliche Irritation der Finanzmärkte auf den Sieg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl machte atemberaubend schnell einer nüchternen Betrachtung Platz. Vor allem die versöhnlichen Worte in der Siegesrede des designierten US-Präsidenten bestätigten die Märkte in der Hoffnung, dass sich Trump während seiner Amtszeit pragmatisch gibt und seine Politik deutlich weniger schrill als seine Worte im Wahlkampf ausfallen wird. Auf die ersten Schritte des neuen Präsidenten warten Anleger dennoch gespannt.

Aus diesem Grund haben wir bei Swisscanto Asset Management International S. A. unmittelbar nach den Wahlergebnissen keine Anpassungen in unserem Portfolio vorgenommen. Allerdings beobachten wir die Position in den Schwellenländern genau und prüfen, ob die kurzfristige Marktentwicklung und der Ausblick Chancen für eine Erhöhung in den risikoreichen Anlagekategorien bieten.

Mögliche Folgen der Trump-Ära

Risiken der Präsidentschaft Trumps lauern sicher in der Außen- und Handelspolitik. In diesen Feldern hat der künftige US-Präsident zum Teil im Wahlkampf sehr pointierte Aussagen gemacht. Seine Tendenz zu Protektionismus und Isolationismus kann der globalen Wirtschaft schaden und die mittel- bis längerfristigen Wachstumsaussichten beeinträchtigen. Das Zurückdrehen der Globalisierung könnte mit einer höheren Inflationsrate einhergehen, was früher oder später zu einer restriktiveren Geldpolitik führt. Der scharfe Renditeanstieg der letzten Wochen ist ein Hinweis darauf, dass ein solches Szenario durchaus realistisch ist. Die Inflationserwartungen sind entsprechend in die Höhe geschossen. Zudem ist die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen auf den höchsten Stand seit Januar gestiegen.

Aktienmärkte im Aufwind

Die Unberechenbarkeit Trumps lässt sich nicht mit einer gemäßigten Rede aus der Welt schaffen. Nun müssen den Worten auch Taten folgen. Wir sind zuversichtlich, dass die Politik der neuen US-Administration konstruktiv und pragmatisch ausfallen wird. Wir bekräftigen deshalb auf mittlere Sicht unsere moderat optimistische Einschätzung für die Aktienmärkte. Die Unternehmensgewinne dürften vom wachstumsfreundlichen Kurs der neuen Regierung profitieren und die Aktienkurse stützen.

Ausblick: Volatile Zeiten

Die US-Leitzinserhöhung im Dezember 2016 scheint so gut wie sicher zu sein. Seitens der US-Geldpolitik ist mit mehr Gegenwind für die Aktienmärkte zu rechnen. Unter dem Strich dürfte die Aussicht auf steigende Unternehmensgewinne die restriktivere Geldpolitik aber kompensieren. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass der Übergang von einer liquiditätsgetriebenen zu einem gewinngetriebenen Anstieg der Kurse am Aktienmarkt nicht ohne Reibungen vonstattengeht. Die Volatilität dürfte in den nächsten Monaten deshalb steigen.

Reto Niggli, Portfolio Manager des Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Yield