Verantwortungsvolle Geldanlage T. Rowe Price geht mit Impact-Fonds an den Start

Der US-Vermögensverwalter T. Rowe Price hat seinen ersten Fonds nach Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung auf den Markt gebracht, den Aktienfonds Global Impact Equity Fund.

Junge Frau sammelt Plastikmüll
Junge Frau sammelt Plastikmüll: Der erste Impact-Fonds von T. Rowe Price soll messbare positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft erzielen© Imago Images / Westend61

Der US-Vermögensverwalter T. Rowe Price hat den T. Rowe Price Funds SICAV - Global Impact Equity Fund (ISIN: LU2377457879) aufgelegt. Der Fonds soll sowohl Rendite als auch messbare positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft erzielen.

Der hoch konzentrierte globale Aktienfonds hält in der Regel zwischen 55 und 85 Aktien. Er ist auf nachhaltige Investments ausgerichtet, die auf drei zentralen Säulen basieren: Klima- und Ressourcenauswirkungen, soziale Gerechtigkeit und Lebensqualität sowie nachhaltige Innovation und Produktivität.

So analysiert das Fondsmanagement die Wirkung

Die Wertpapiere werden anhand von vier Schlüsselkriterien analysiert:

  • Wesentlichkeit: Jedes Portfoliounternehmen muss durch seine Geschäftstätigkeit nachweislich positive Auswirkungen auf Umwelt oder Gesellschaft erzielen.
  • Messbarkeit der Auswirkungen: Jedes Investment beginnt mit einer Wirkungseinschätzung.
  • Zusatzleistung: Durch den Einsatz als aktiver und engagierter Anteilseigner wird die erzielte Wirkung noch verstärkt.
  • Widerstandsfähigkeit: Um Veränderungen anzunehmen und umzusetzen, müssen die Lösungen jedes Unternehmens auf nachhaltigen Grundsätzen beruhen und sich an zukunftsorientierten Erkenntnissen ausrichten.

Weitere Fonds des US-Vermögensverwalters findest du hier.