Trump-Rally Finanztitel stechen Versorger aus

Die solide Konjunktur im Unternehmenssektor ist trotz der jüngsten Outperformance des Aktienmarktes für US-Dividendeninvestoren ein gutes Zeichen, meint John Bailer, Fondsmanager bei The Boston Company Asset Management (TBCAM), einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management (IM). Für den Experten bieten einige Marktsegmente nach wie vor fundamentale Anlagechancen.

14.03.2017 - 09:4114.03.17 - 10:20
|
Von: 
|
|
Mitarbeiter von J.P.Morgan vor ihren Büros in New York City: Das Bankgeschäft wird zum Selbstläufer
Mitarbeiter von J.P.Morgan vor ihren Büros in New York City: Das Bankgeschäft wird zum Selbstläufer© Getty Images

US-Aktien sind seit der Trump-Wahl weit gelaufen. Doch viele Anleger fragen sich, ob dieser „Trump-Bump“ noch weiter trägt oder nun allmählich an sein Ende kommt. Immerhin ist seit der Wahl des 45. US-Präsidenten der Wert des S&P 500-Index um rund zwei Billionen US-Dollar gestiegen.

Für John Bailer, Fondsmanager bei TBCAM, bieten einige Marktsegmente aber nach wie vor fundamentale Anlagechancen. Dies gilt insbesondere, da die neue Regierung ihren Fokus auf die Senkung der Unternehmensbesteuerung sowie die Lockerung des aufsichtsrechtlichen Umfelds legt. Nicht zu vergessen sind die sich verbessernden US-Konjunkturaussichten.

Bailer erklärt: „Unserer Meinung nach könnte allein die Reform der Unternehmensbesteuerung die Gewinne pro Aktie im S&P 500-Index bis 2018 um 7 Prozent nach oben treiben. Dies hat für 2018 ein attraktives Kurs-/Gewinnverhältnis (KGV) von 15 zur Folge, dass wir angesichts des aktuellen Zinsniveaus für sehr ordentlich halten.“

Steigende Gewinnerwartungen

Darüber hinaus gibt es laut Bailer auch Unternehmen und Branchen, die von den politischen Aktivitäten der neuen Regierung überproportional stark profitieren könnten. Vor allem der Finanzsektor könnte sich nach Einschätzung von TBCAM erfreulich entwickeln und dank eines niedrigeren Steuersatzes ein Gewinnplus von 18 Prozent vorlegen. Er fügt hinzu: „Unserer Auffassung nach könnten die Gewinne von Finanzfirmen sogar noch weiter ansteigen, falls gleichzeitig auch die Zinsen nach oben klettern, die regulatorischen Kosten sinken und das Kreditwachstum wieder anzieht.“