US-Aktien Hochprofitable Unternehmen haben noch Kurspotenzial

Kurse von Konsum- und Tech-Aktien in den USA könnten noch steigen, meint Frank Caruso, Chief Investment Officer – US Growth Equities beim Asset Manager AllianceBernstein (AB). Überbewertet seien hingegen vor allem anleiheähnliche Sektoren. Die Unterschiede erkenne man an der Kapitalrendite.

21.03.2018 - 14:0621.03.18 - 14:26
|
Von: 
|
|
Nike-Promotion mit internationalen Athleten: Kurs hinkt hinter Kapitalrendite her
Nike-Promotion mit internationalen Athleten: Kurs hinkt hinter Kapitalrendite her© Getty Images

Der amerikanische Aktienmarkt ist der mit Abstand größte weltweit und aus einem global diversifizierten Portfolio kaum wegzudenken. Das Problem: US-Aktien sind im Allgemeinen insgesamt recht hoch bewertet. Wir glauben jedoch, dass an der Wall Street aktuell Anomalien bestehen, die langfristig orientierte Investoren durchaus ausnutzen könnten.

Hausse hat bedeutende Ungleichgewichte geschaffen

Selbst nach der jüngsten Korrektur sowie dem moderaten Gewinnimpuls durch die Steuerreform erscheinen uns amerikanische Aktien insgesamt etwas überbewertet. Doch ein genauerer Blick unter die Oberfläche zeigt: Die langjährige Hausse hat bedeutende Ungleichgewichte geschaffen. Einerseits hat der Ertrag des S&P 500 Index das Gewinnwachstum der Unternehmen über die vergangenen sechs Jahre um Längen übertroffen.

Kurse halten nicht Schritt mit Kapitalrendite