Eyb & Wallwitz-Podcast US-Technologiekonzerne überzeugen erneut

12.11.2021, aktualisiert 16.11.2021 - 09:1816.11.21 - 09:18
|
|
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Berichtssaison neigt sich dem Ende und die Erwartungen an die Unternehmensgewinne wurden zum Großteil übertroffen. Welche Aktien Federn lassen mussten und welche Branchen Anleger weiterhin auf dem Zettel haben sollten, diskutieren Kristina Bambach, Ingo Koczwara und Andreas Fitzner im aktuellen Eyb & Wallwitz-Podcast.

Die aktuelle Berichtssaison neigt sich dem Ende entgegen – die letzten börsennotierten Unternehmen öffnen ihre Bücher und präsentieren die Bilanzen. Wie schauen die aus? „Die Zahlen waren insgesamt gut – in den USA konnten einmal mehr die Tech-Werte überzeugen. Aber auch in Europa haben mehr als die Hälfte der Unternehmen die Gewinnerwartungen übertroffen. Das erklärt auch ein bisschen die positiven Reaktionen am Aktienmarkt in den vergangenen Wochen“, so Ingo Koczwara, Portfoliomanager bei Eyb & Wallwitz. Alle großen Indizes, ob in Deutschland oder den USA, haben neue Höchststände erklommen. Das sei für viele Investoren überraschend gewesen, weil die Konjunkturdaten wie der ifo-Index in den vergangenen Monaten schwächer geworden sind. „Von daher kann man schon über eine positive Überraschung bei den Unternehmen sprechen.“

Erfolgreiche Berichtssaison auch in Europa

In Europa haben mehr als die Hälfte der Unternehmen die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen. Ist die Pandemie kein Thema mehr? Doch, sagt Andreas Fitzner, Portfoliomanager bei Eyb & Wallwitz: „Corona spielt noch eine große Rolle. Unternehmen, die mit physischen Gütern zu tun haben, hatten im 3. Quartal eher gewisse Probleme als die reinen Dienstleister.“ So sahen die Zahlen bei Google und Microsoft besser aus als bei Amazon und Apple. Doch selbst die produzierenden Unternehmen konnten überraschend gute Bilanzen vorlegen.

Besonders interessant ist die Entwicklung von Paypal. „Der Finanzdienstleister, der eigentlich vom Megatrend Online-Payment profitieren sollte, hat binnen drei Monaten fast ein Drittel seines Werts verloren“, sagt Koczwara. Überraschend auch der Kursverlauf bei Biontech: Trotz sehr guter Unternehmenszahlen hat sich der Wert der Aktie ausgehend vom jüngsten Hoch halbiert.

Wie sind diese Entwicklungen zu erklären und welche Lehren sollten Anleger aus der Berichtssaison ziehen? Das erfahrt ihr im aktuellen Podcast von Eyb & Wallwitz. Jetzt reinhören!