Volatilitätsstrategien Schwankungsbreite als Anlageklasse nutzen

ANZEIGE

Seit dem Brexit schauen Anleger und Experten mehr denn je auf die Volatilität der Finanzmärkte. Doch die Schwankungen an den Finanzmärkten sind nicht nur negativ, Anleger können sie sich durchaus zunutze machen.

12.08.2016, aktualisiert 31.03.2022 - 16:5031.03.22 - 16:50
|
|
Jan Sobotta, Leiter Vertrieb Ausland von Swisscanto Invest
Jan Sobotta, Leiter Vertrieb Ausland von Swisscanto Invest

Anders als von vielen Marktteilnehmern erwartet, erholten sich die Märkte kurz nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ziemlich rasch. Die Unsicherheit auf den Märkten sorgte dennoch für eine erhöhte Volatilität. Anleger, die auf der Suche nach Renditequellen sind, mussten folglich ihr Risikoprofil in Frage stellen und alternative Lösungen wie Volatilitätsstrategien erproben.

Rendite unabhängig vom Aktienmarkt

Alternative Renditequellen wie die Ergänzung durch Volatilitätsstrategien sind ein attraktiver Baustein im Depot, der Anlegern auf Ebene des Gesamtportfolios eine ansprechende Risiko-Rendite-Struktur bieten kann.

Mittlerweile wurden Fonds aufgelegt, die sich speziell auf die Umsetzung ergänzender Volatilitätsstrategien konzentrieren, um den Bedürfnissen der Investoren nach der Anlageklasse Volatilität gerecht zu werden.

Hierzu gehört beispielsweise der Swisscanto (LU) Equity Fund Systematic Volatility H EUR B. Die Fondsmanager, die diesen Fonds verwalten, investieren in Derivate und strukturierte Produkte auf diversifizierte Aktien- und Volatilitätsindizes. Sie legen dabei das Vermögen in beliebige Regionen weltweit an und erwirtschaften – basierend auf einem Spektrum verschiedener Volatilitätsstrategien – Renditen, die kaum miteinander korrelieren.

Ein weiteres Merkmal des Investitionsansatzes ist die geringe Korrelation zum Aktienmarkt. Ziel ist eine langfristige positive Rendite – unabhängig vom Aktienmarkt. Der Fonds stellt demnach eine Ergänzung zu traditionellen Anlagen dar. „Insbesondere Anleger, die Renditepotenzial in allen Marktphasen suchen und über eine entsprechende Risikotoleranz verfügen, sollten sich die Chancen der Volatilitätsstrategien genauer anschauen“, sagt Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland von Swisscanto Invest.