Wachtendorf-Kolumne Der Snapchat-Hype oder die Lizenz zum Selbstzerstören

06.03.2017 - 09:5606.03.17 - 10:01
|
|
|
Egon Wachtendorf, Chefredakteur DER FONDS
Egon Wachtendorf, Chefredakteur DER FONDS© Axel Baumhöfner
Niemand plant zu versagen, aber die meisten versagen beim Planen, weiß der Volksmund. Daran erinnert DER-FONDS-Chefredakteur Egon Wachtendorf all jene, die sich derzeit über schnell verdientes Geld mit Neuemissionen freuen – ehe ihre hochfliegenden Pläne womöglich in den Wolken verschwinden.

Weiterlesen auf dasinvestment.com >>