Regelmäßig investierenMit einem Euro zum Anleger

19.10.2020 - 12:53 Uhr19.10.20 12:53
|
|
|
Frankfurter Börsenparkett
Frankfurter Börsenparkett: Die Mindestsparraten für Wertpapier-Sparpläne sind drastisch gesunken – ebenso wie die Gebühren© imago images / Stefan Trappe
Im anhaltenden Niedrigzinsumfeld lohnt sich ein Sparbuch kaum noch. Eine Alternative sind Wertpapier-Sparpläne, mit denen Anleger regelmäßig kleines Geld in Aktien, ETFs oder Fonds investieren können – und das fast zum Nulltarif.

Weiterlesen auf boerse.ard.de >>