Westen investiert mehr als China Europas unsichtbare Seidenstraße

02.09.2019, aktualisiert 17.06.2020 - 11:0717.06.20 - 11:07
|
|
Pressekonferenz zur Belt-and-Road-Initiative in Peking
Pressekonferenz zur Belt-and-Road-Initiative in Peking: „Der Westen verkauft sein Engagement unter Wert.“© Getty Images
Konsequent münzt China seine Investitionen der "neuen Seidenstraße" in politischen Einfluss um. Dabei fließt aus dem Westen laut einer Studie mehr Geld in die meisten betroffenen Länder. Europa solle dort selbstbewusster auftreten, fordert die Bertelsmann-Stiftung.

Weiterlesen auf n-tv.de >>