Sie besuchen der fonds mit einem veralteten Internet Explorer. Darstellung und Nutzungserlebnis sind deshalb nicht optimal.
Aktuelle Version kostenlos herunterladen »
Teuerste Mietstadt in Deutschland: München

Wohnungsmarkt Bürger fordern mehr Regulierung

Die Mieten in Deutschlands Großstädten steigen rasant: In Berlin kostet ein Quadratmeter Wohnfläche aktuell 104 Prozent mehr als im Jahr 2008. Bürger fordern deshalb eine stärkere Regulierung durch die Politik.

03.09.2018 - 09:39 Uhr | Von:  in Immobilien

Wenn sich deutsche Politiker auf eines einigen können, dann die Tatsache, dass die Zustände am Wohnungsmarkt kaum noch zu halten sind. Bei der gleichen Erkenntnis hört es jedoch mit den Gemeinsamkeiten auf. Die Maßnahmen, die laut der verschiedenen Parteien zu ziehen sind, bleiben grundverschieden.

Während Parteien mit wirtschaftsliberalen Positionen wie die AfD oder die FDP für einen Abbau der Bürokratie beim Wohnungsbau werben und einer gesetzliche Mietpreisbremse kritisch gegenüberstehen, halten Parteien wie Die Linke, die SPD oder die Grünen an einer staatlichen Regulierung der Mietpreise fest und wollen diese weiter ausbauen.

Wie die nachfolgende Grafik zeigt, scheint eine stärkere Regulierung des Wohnungsmarktes auch im Sinne der Bürger zu sein: Über 70 Prozent der Befragten einer Spiegel-Umfrage wünschen sich, dass die Politik im Wohnungsmarkt stärker interveniert.

Infografik: Bürger fordern mehr Regulation auf dem Mietmarkt | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista