NFT Bored Ape Yacht Club: Darum sind die Affen-Bilder Millionen wert

Der Bored Ape Yacht Club ist der begehrteste NFT der Welt. Zuletzt investierte Justin Bieber 1,3 Millionen Dollar. Doch warum sind die Bilder gelangweilter Apes eigentlich ein Vermögen wert?

31.01.2022, aktualisiert 23.05.2022 - 16:1923.05.22 - 16:19
|
|
|
Jeder ein Unikat: Drei Affen des Bored Ape Yacht Club
Jeder ein Unikat: Drei Affen des Bored Ape Yacht Club© der fonds

Hast du schon einmal gehört, dass jemand für das digitale Bild eines Comic-Affen eine halbe Million Euro bezahlt? Nein? Dann kennst du womöglich den Bored Ape Yacht Club noch nicht, den derzeit wohl angesagtesten NFT der Welt. Non-Fungible Tokens (NFTs) krempeln die Marketing- und Kryptowelt derzeit in rasantem Tempo um. Und die gelangweilt dreinblickenden Affen sind gewissermaßen das Aushängeschild der neuen Technologie.

Die Bored Apes werden für sechs- oder gar siebenstellige Summen gehandelt und waren sogar schon auf dem Cover des Magazins Rolling Stone zu sehen. Auf der Handelsplattform OpenSea knackten sie jüngst die magische Marke von einer Milliarde US-Dollar.

Klingt spannend?

Wir verraten dir, was der Bored Ape Yacht Club genau ist, warum er innerhalb von nur wenigen Monaten so unglaublich erfolgreich wurde und welche Promis Teil des exklusiven Clubs sind. 

Was ist der Bored Ape Yacht Club?

Der Bored Ape Yacht Club (häufig auch BAYC abgekürzt) ist eine NFT-Sammlung von 10.000 Bildern mit Comic-Affen. Jedes Bild ist als ERC-721 Token auf der Ethereum-Blockchain hinterlegt. Damit hat also jeder NFT eine eindeutige Identifizierungsadresse, mit der jede:r Besitzer:in nachweisen kann, dass der digitale Token sein Eigentum ist. 

Die Besonderheit des Bored Ape Yacht Club: Jeder Affe ist ein Unikat. Dafür hat ein Algorithmus eine Vielzahl von Merkmalen – darunter Fellfarbe, Kopfbedeckung, Accessoires und Gesichtsausdruck – zufällig miteinander kombiniert. Auf diese Weise entstanden Affen mit unterschiedlichem Look und Seltenheitswert.

Matrosenmützen gibt es etwa häufiger als einen Engelsschein, regenbogenfarbene Zähne seltener als Drei-Tage-Stoppelbart. Einige Apes sind Cyborgs, andere schießen mit Laserstrahlen aus den Augen. Je rarer ein Merkmal, desto wertsteigernder ist es.

Wer steckt hinter dem Bored Ape Yacht Club?

Der Bored Ape Yacht Club wurde von anonymen Entwickler:innen ins Leben gerufen, die unter den Pseudonymen Gargamel, Gordon Goner, Emperor Tomato Ketchup und No Sass bekannt sind. Zudem gibt es eine Organisation namens Yuga Labs aus Alexandria im US-Bundesstaat Virginia, die für die Entwicklung des BAYC verantwortlich ist.

Los ging es am 23. April 2021, als Gordon Goner den Vorverkaufsstart auf der Kommunikationsplattform Discord ankündigte. Die Reaktionen blieben jedoch verhalten, lediglich ein paar hundert Stück wurden verkauft. Die Affen waren zu diesem Zeitpunkt noch unrevealed (deutsch: nicht enthüllt), man konnte also noch nicht sehen, wie der eigene Affe aussah. 

Erst am 30. April 2021 fand die Enthüllung des Bored Ape Yacht Club statt. Nun wurden innerhalb kurzer Zeit sämtliche Affen für einen Preis von 0,08 Ether verkauft. Der Etherpreis lag damals bei 2274 Euro, dementsprechend kostete ein Affe 182 Euro zuzüglich Gebühren, also rund 200 Euro.

Damals fanden das viele teuer. Rückblickend betrachtet war es ein Schnäppchen. Denn derzeit (Stand: 31. Januar 2022) wird der günstigste Bored Ape auf der Handelsplattform OpenSea für 116 Ether gehandelt. Das entspricht umgerechnet fast 300.000 Euro. Eine Preissteigerung von beinahe 145.000 Prozent! Einige seltene Exemplare knacken schon einmal die Millionenmarke.

Bored Ape Yacht Club Wertentwicklung
Die Wertentwicklung des Bored Ape Yacht Club ist rasant

Warum eigentlich Affen?

„Es gibt eine lange Geschichte von Menschen, die sich in der Kryptowelt liebevoll als Affen bezeichnen, weshalb einige der seltensten und wertvollsten NFTs in der Cryptopunk-Sammlung die Affen sind“, sagt Yuga Labs, das Studio hinter dem Bored Ape Yacht Club.

„Uns gefiel die Idee, eine ganze Sammlung von Affen zu schaffen, die durch den Aufstieg der Kryptowährungen so wohlhabend geworden sind, dass sie sich extrem ... langweilen. Was soll ein gelangweilter Affe tun? Vielleicht sich in einen geheimen Club im Sumpf zurückziehen“, schrieb Yuga auf Twitter.

Was ist so besonders am Bored Ape Yacht Club?

Das wichtigste Alleinstellungsmerkmal ist natürlich der einzigartige Look der Affen. Doch der Bored Ape Yacht Club überzeugte auch gleich zu Beginn mit einer umfangreichen Roadmap und einer aktiven Community. Letztere ist das größte Asset der NFT-Sammlung.

Denn mit einem NFT des Bored Ape Yacht Club erhält man nicht nur ein virtuelles Kunstwerk. Es dient zugleich als eine Art Mitgliedsausweis und Eintrittskarte. So fanden in den vergangenen Monaten bereits Events in New York City, Hong Kong und Großbritannien statt, bei denen ausschließlich BAYC-Besitzer:innen Zutritt hatten.

Welche Promis sind Teil des Bored Ape Yacht Club?

Alle wollen sie, doch nur wenige können einen haben: Die begrenzte Verfügbarkeit macht den Reiz des BAYC aus. Kein Wunder, dass immer mehr Promis einen der virtuellen Affen haben wollen. Dazu zählen:

  • Talkshow-Moderator Jimmy Fallon
  • die NBA-Spieler Stephen Curry und Josh Hart
  • der DJ und Musikproduzent Steve Aoki
  • Social-Media-Star Logan Paul
  • Autor und Influencer Gary Vaynerchuk
  • Post Malone
  • Timbaland
  • Snoop Dogg
  • Eminem 
  • Justin Bieber

Der Fall von Eminem sorgte in der NFT-Welt für Wirbel: Der Detroiter Rapper kaufte sich Anfang Januar 2022 einen Bored Ape, der mit weißem Fell, Goldkette und Basecap dem Rapper ähnlich sah. Kaufpreis: stolze 123,45 Ether. Zum Kaufzeitpunkt entsprach das rund 450.000 US-Dollar. Das toppte kurz darauf Justin Bieber: Der Popstar sicherte sich Ape #3001 – schwarzes T-Shirt, dunkelbraunes Fell, traurige Augen – für 500 Ether beziehungsweise 1,3 Millionen US-Dollar.

Rapper Eminem wollte unbedingt einen Bored Ape, der ihm ähnlich sieht (Quelle: Imago Images / Zuma Wire, Montage: der fonds)

Wie kauft man einen Bored Ape?

Wie zuvor erwähnt wurden Bored-Ape-NFTs zu Beginn zu einem Preis von 0,08 ETH pro Stück geminted. Da sie längst ausverkauft sind, kann man sie nur noch auf Sekundärmarktplätzen kaufen. Die beliebteste Handelsplattform ist OpenSea.

Um einen Bored Ape zu kaufen, musst du auf OpenSea oder eine andere NFT-Plattform gehen und dich dort mit deiner MetaMask-Wallet anmelden. Über die Suche findet man den Bored Ape Yacht Club. Sofern genügend Krypto-Kapital in der Wallet ist, kann man einen Ape kaufen. 

Das Geschäft mit den Bored Apes

Im Gegensatz zu anderen NFTs erwirbt man beim Bored Ape Yacht Club auch die geistigen Eigentumsrechte. Man darf seinen Affen also auch kommerziell nutzen. Das bedeutet, dass jede:r Besitzer:in eines Bored Ape diesen in ein Film-, Musik-, Fernseh-, Buch- oder Medienprojekt seiner Wahl verwandeln kann. Für die zukünftige Entwicklung des Projekts ist das von entscheidender Bedeutung.

Beispiel 1: Der bekannte US-Journalist und Autor Neil Strauss, der für den  Rolling Stone bereits Geschichten über Stars wie Kurt Cobain, Madonna, den Wu-Tang Clan und Marilyn Manson schrieb, arbeitet derzeit an einem Buch über den Bored Ape Yacht Club. Erzählt wird es aus der Sicht von Affe #1798, der auf „Jenkins the Valet“ hört („Jenkins der Diener“). Als Diener kennt er die pikantesten Geheimnisse des Bored Ape Yacht Club und schreibt diese in seinen Memoiren auf. Besitzer:innen eines Bored Apes können nun ihre Figur in dem Buch auftreten lassen, die Geschichte mitbestimmen – und partizipieren sogar an etwaigen Einnahmen. 

Beispiel 2: Megaproduzent Timbaland gründete seine Firma Ape-in Productions, die Musik und Konzerte in das Metaverse bringen möchte. Wer will, kann seinen Bored Ape unter anderem in Musikvideos auftauchen lassen.

Die Zukunft des Bored Ape Yacht Club

Neben dem originalen Bored Ape Yacht Club gibt es mittlerweile drei Spin-offs, die Besitzer:innen des originalen Bored Ape Yacht Club kostenlos erhalten haben.

  • Bored Ape Kennel Club
  • Mutant Ape Yacht Club
  • Bored Ape Chemistry Club

Bored Ape Kennel Club

Im Juni 2021 hatte jede:r Besitzer:in eines Bored Ape Yacht Club NFTs die Chance, einen Kennel Club NFT zu erhalten, einen Cartoon-Hund. Der ursprüngliche Launch war kostenlos, mittlerweile sind aber auch die Kennels ein kleines Vermögen wert. Der Floor Price – also der Mindestpreis – liegt (Stand 25. Januar 2022) bei 6,4 Ether, also rund 14.000 Euro.

Mutant Ape Yacht Club: Die nächste Phase der Affen

Beim Mutant Ape Yacht Club handelt es sich gewissermaßen um die nächste Evolutionsstufe der Bored Apes. Insgesamt gibt es 20.000 Stück, also doppelt so viele wie bei der Original-Kollektion. Allerdings konnten sie nur im Public Sale oder mithilfe eines sogenannten Mutant Serum erschaffen werden. Dafür erhielten am 28. August alle BAYC-Besitzer:innen per Airdrop ein eigenes NFT aus dem Bored Ape Chemistry Club: 7.500 Personen erhielt ein M1-Serum, 2492 Personen ein M2-Serum und gerade einmal acht User das super-seltene Mega-Mutant-Serum (M3).

Jedes dieser Seren kann mit einem originalen BAYC-NFT kombiniert werden, um so einen „mutierten“ Affen zu erschaffen – der Ursprungs-Ape bleibt dabei jedoch unangetastet.

Ein Serum wird nach einmaligem Gebrauch vernichtet. Deshalb kann ein Mutanten-Serum allein bereits ein Vermögen wert sein. Während bei OpenSea ein M1-Serum für 14,5 Ether (rund 45.000 US-Dollar) verkauft wird, ging im Januar 2022 ein Mega-Mutant-Serum für 1.542 Ether über den virtuellen Ladentisch – das entsprach zum Zeitpunkt des Verkaufs 5,8 Millionen US-Dollar. 

Bedenkt man, dass die äußerst raren Mutantenaffen ausschließlich mit diesem Serum erzeugt werden können, dürften diese Preise über kurz oder lang sogar noch weiter steigen. Sollte der Hype anhalten, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis zweistellige Millionenbeträge gezahlt werden.

Bored Ape Yacht Club und Adidas

Der Erfolg der Bored Apes bleibt auch in großen Konzernen nicht unbemerkt. So wagte sich das Modelabel Adidas im Dezember 2021 ins Metaverse und kooperierte dafür mit NFT-Projekten, etwa GMoney (ein Projekt, das von CryptoPunks inspiririert wurde) und dem Bored Ape Yacht Club.

Auf seinem Social-Media-Account adidasoriginals zeigt der Konzern mit Sitz in Herzogenaurach bei Nürnberg seitdem nicht das ikonische Dreiblatt, sondern einen Bored Ape. Der pelzige blaue Affe hört auf den Namen Indigo Herz. Mit Punks erstellt Adidas einen NFT-Comic, der die Geschichte von Indigo Herz erzählt.

„Dass wir mit Indigo Herz Teil des Bored Ape Yacht Clubs geworden sind, war eher ein Symbol dafür, dass wir uns an dem beteiligen, was bereits passiert, als dass wir einfach etwas von außen in das Metaversum werfen“, sagt Tareq Nazlawy, Senior Director of Digital Growth bei Adidas.

Besitzer:innen des Adidas-Token sollen ab 2022 exklusiven Zugang zu Adidas-Erlebnissen und -Produkten erhalten – sowohl virtuell als auch physisch. So wird es einen Hoodie, einen Trainingsanzug und eine orangefarbene Mütze geben, die dem Avatar von Gmoney nachempfunden ist. Zudem hat Adidas in dem Spiel „The Sandbox“ ein Grundstück erworben und ist eine Partnerschaft mit der Krypto-Börse Coinbase eingegangen, welche die digitalen Vermögenswerte sichern wird.

Der deutsche Sportmodehersteller ist bislang die größte Marke, mit denen der Bored Ape Yacht Club kooperiert. Es dürfte jedoch nicht die letzte sein. In der NFT-Szene munkelt man schon länger, dass die Affen es über kurz oder lang sogar auf die Leinwand (oder zumindest in einen Film) schaffen könnten.

Lest auch:

„Den MSCI World kauft man nur, wenn man nicht weiß, was man tun soll“ - ein Fragenhagel an Eric Wiese

Die 6 vielversprechendsten Crypto-Coins 2022

Alter, Vorlieben, Heimat: So investieren die Deutschen wirklich