Ranking Die besten Europafonds und -ETFs 2021

Beim Wirtschaftswachstum hinkt Europa anderen Weltregionen meist hinterher. Dennoch: Auch dort gibt es starke Unternehmen, die ihren Anleger:innen Rendite bieten. Welches Fondsmanagement bei der Suche am erfolgreichsten waren – und ob sich ein ETF unter den Top-10 befindet – seht ihr in unserem Ranking.

05.12.2021, aktualisiert 07.12.2021 - 17:3407.12.21 - 17:34
|
|
in  News
|
Flashmob in Brügge
Flashmob in Brügge: Bereits 1531 gab es in der belgischen Stadt ein Börsengebäude. Auch heute gibt es in Europa noch attraktive Anlagechancen. Wir haben nachgesehen, welche Europafonds 2021 für gute Laune gesorgt haben© Imago Images / VWPics

Europa! Bei vielen Investoren löst der Kontinent wenig Begeisterung aus. Überalterung, geringes Wirtschaftswachstum, viel alte Industrie und wenig digitale Erfolgsgeschichten – ist das wirklich ein Investment wert? Derzeit steht es jedenfalls nicht schlecht um die Region, wie Carsten Klude, Chefvolkswirtschaft bei M.M.Warburg & CO, gegenüber der fonds sagt: Es sehe besser aus als erwartet und „die wirtschaftliche Entwicklung dürfte im kommenden Jahr gut bleiben.“

Nicht nur konjunkturell lief es schon dieses Jahr gut, auch die Aktienkurse entwickelten sich positiv – insbesondere in Frankreich und den Niederlanden. Wer interessante Anlagemöglichkeiten sucht, kann also auch in der alten Welt fündig werden. Welche Fondsmanager dabei besonders erfolgreich waren, erfahrt ihr bei uns! Wir haben die nach Rendite bislang besten Anlageprodukte mit Schwerpunkt Europa herausgesucht und uns dabei nicht nur aktiv gemanagte Fonds, sondern auch ETFs angeschaut – wobei es nur einer davon in die Auswahl geschafft hat. Und dieser bildet einen Markt ab, der als Basisinvestment weniger in Frage kommt.

Zwei Einschränkungen gibt es jedoch: Wir haben uns im Sinne eines fairen Vergleichs auf All- und Large-Cap-Fonds beschränkt, spezielle Small- und Mid-Cap-Fonds also ebenso wenig berücksichtigt wie solche mit Fokus auf einem bestimmten Anlagethema. Währungsbesicherte Fonds haben wir ebenfalls außen vor gelassen. Der Grund: Die Euroschwäche, die bei ihnen unabhängig vom Fondsmanagement für eine deutliches Renditeplus gesorgt hat.  

Hinweis: Es handelt sich hierbei um keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Die Geldanlage am Kapitalmarkt ist mit Risiken verbunden. Aus Wertentwicklungen in der Vergangenheit lässt sich nicht auf künftige Wertentwicklungen schließen. Stand der Daten: 3. Dezember 2021.

1 / 11